Nach einigen kurzen Treffen in Pausen verbrachten die Kinder wieder einen ganzen Morgen in der Schulhausfamilie.

Mit dem Schulhauslied starteten wir gemeinsam in der Turnhalle. Das Thema für diesen Morgen war allen im Voraus klar – Ideen für die Neugestaltung des Schulhausplatzes konkretisieren und aufs Blatt bringen. Im Vorfeld arbeiteten wir in den Klassen und sammelten phantasievolle und phantastische Ideen. Alle Ideen und Einfälle galt es mit den verschiedensten Bedürfnissen (Sicherheit, Nutzung des Schulhausplatzes, finanzielle Möglichkeiten, etc) abzugleichen und so zu verändern, dass umsetzbare Vorschläge entstanden. Diese Vorschläge (auf Papier und auch als Modell) sind im Eingang ausgestellt.
Partizipation: Gar nicht so einfach. Kompliment – die Anforderungen an die Effizienz dieses Morgens waren hoch – und die Messlatte wurde übersprungen – danke fürs Mitdenken, Mitentscheiden und Mitarbeiten.