Wie auch schon in den letzten Jahren haben auch diesen Frühling wieder rund 40 Schüler und Schülerinnen beim Mini Känguru oder Känguru Wettbewerb mitgemacht. Heute durften wir an einer kleinen Feier die Diplome überreichen.

Es sind doch recht knifflige Aufgaben, die nebst einer gewissen Lesekompetenz auch noch kombinatorische und rechnerische Fähigkeiten erfordern. Während zwei mal zwei Lektionen haben wir Aufgaben früherer Jahre bearbeitet. Schon während dieser Zeit war es für uns Leiterinnen sehr schön zu sehen, wie motiviert, ausdauern und eifrig die Kinder sich mit den mathematischen Problemstellungen auseinandersetzten, Lösungswege diskutierten und Erfolgserlebnisse verbuchten. Diesen Schwung nahmen wir dann auch mit in den Testmorgen. Mucksmäuschenstill arbeiteten alle, ja brüteten alle über den Blättern – eine wirklich sehr konzentrierte Arbeitsstimmung herrschte.
In den Osterferien trafen die Ergebnisse per Post ein – zu Recht können die Kinder stolz sein auf sich, ob jetzt die Ergebnisse ausserordentlich gut waren oder einfach gut. Wir sind es jedenfalls und freuen uns sehr. Wir wissen alle, Anstrengung zahlt sich aus – und diese honorierten wir an der heutigen kleinen Feier. Die Diplome und Würfel werden die Kinder bestimmt auch motivieren, sich im nächsten Jahr anzumelden.
Und zwischendurch können Aufgaben auch einfach als Zeitvertreib gelöst werden, ob an Spass zur Mathe oder einfach zur Bekämpfung von Langeweileanwandlungen.
Auf der Homepage von Känguru finden sich Aufgaben vergangener Jahre, die auch Erwachsene noch herausfordern