Das Motto unseres Schuljahres lautet «Vernetzt».

Mit verschiedenen Aktivitäten übers Schuljahr verteilt vernetzen wir Inhalte, Personen, Bereiche miteinander und stärken die Möglichkeiten für eine gelingende Zusammenarbeit.
Beispiele: Gleich zu Beginn des Schuljahres flogen Ballone und Karten in die Welt hinaus und einige fanden den Weg zurück, ergänzt mit guten Wünschen und Gedanken.
Schüler und Schüler entdecken Gemeinsamkeiten und Verbindungen innerhalb ihrer Klassengemeinschaft.
Stufenübergreifend arbeiten Kinder im selben Thema an verschiedenen Aufgaben zu verschiedenen Kompetenzen des Lehrplans 21.
Die Kinder gestalten ihre eigenen Werke zu «Vernetzt» und präsentieren sie in der Eingangshalle.
Eine Unterstufe hat das Briefeschreiben aktiviert, seit Wochen steht ein Briefkasten im Eingang und zwei Mal wöchentlich verteilen die Kinder die Briefe in die Klassen. Nachrichten über Stufen hinweg werden ausgetauscht, Zeichnungen verschenkt, Karten gezeichnet, Einladungen und Komplimente verteilt.
Die Unterstufe nimmt am Räbeliechtliumzug und am Weihnachtsmarkt in Schachen teil und vernetzt sich mit der Dorfgemeinschaft.
Ehemalige Schüler und Schülerinnen der Sekundarstufe führen Projekte an unserer in verschiedenen Klassen durch – angefangen von einer Befragung bis hin zu Geschichten erzählen und einer Schnitzeljagd. Zudem teilen sie ihre Erfahrungen mit uns Lehrpersonen und den Kindern.
Im Moment werden Arbeiten getätigt, die uns schneller mit dem www verbinden und so ein Tor zur weiten (Wissens)Welt öffnen.
Am Elternbesuchstag nutzten viele Eltern und Angehörige das Angebot einen Blick in den Schulalltag zu werfen und mit verschiedenen Personen ins Gespräch zu kommen.
Wir freuen uns, dass auch durch Schulhausfamilienprojekte neue Netzwerke unter den Kindern und Lehrpersonen entstehen, wie zum Beispiel der Guetzliverkauf, dessen Erlös ein Startkapital für einen Spielturm auf dem Pausenplatz ergab, die Möglichkeit an bestimmten Tagen eine offene Turnhalle, respektive eine offene Bibliothek in der Pause anzubieten