Erziehung und Bildung ist ein Zusammenspiel zwischen dem Kind, dessen Erziehungsberechtigten und der Schule. Die Schnittstellen zu gestalten ist ein zentrales Anliegen, damit sich ein Kind sicher und geborgen fühlen kann. Auf dieser Basis ist es am leichtesten möglich, einen lernförderlichen Rahmen zu stecken und so die Entwicklung jedes Kindes zu fördern. Dazu gehört nicht nur die Wissensvermittlung sondern auch das Fördern von positiven Persönlichkeitsmerkmalen.

 

Ein grosser Teil der Elternmitwirkung ist durch Gesetze, Verordnungen und Merkblätter bereits kantonal geregelt.

 

Die Elternmitwirkung ist ein Bestandteil unserer Schule.

 

Nur wer im Austausch ist, erkennt die Wirkung seines Handelns. Deshalb ist es für uns wichtig, dass Eindrücke, Fragen, Kritik und Lob direkt an die Schule gelangen. Damit dies sicher passiert, haben wir verschiedene Möglichkeiten unter dem Begriff „Resonanzraum“ zusammengefasst.

 

Dieser „Raum“ besteht aus vier verschiedenen Teilen:

  • Feedback-Element an den Elternabenden
  • Briefkasten an den Besuchstagen
  • Rückmeldungen an die Schulleitung oder an die Lehrpersonen
  • Anfrage Planung Schuljahr

Weitere Informationen finden Sie im Konzept zur Elternpartizipation.


icon-link.png  Downloads