Portrait
Julia Erazo
Schulsozialarbeiterin
Telefon 079 209 08 98
(Anrufbeantworter)

Start der Schulsozialarbeit in Schachen


Im Sommer 2016 ist an der Primarschule Schachen die Schulsozialarbeit eingeführt worden.
Julia Erazo arbeitet in einem Kleinpensum im Schulhaus. Sie ist jeweils dienstags anwesend.

 

Rolle der Schulsozialarbeit

Die Schulsozialarbeiterin ist Unterstützerin für Kinder, Eltern und Schule. Ihr Blick gilt der Stärkung des einzelnen Kindes, sowie der Gruppe. Besucht ein Kind oder eine Gruppe von Kindern die Schulsozialarbeiterin, so geht es stets darum, die Kinder zu stützen, ihnen andere oder neue Wege zu zeigen und die sozialen Kontakte positiv zu gestalten. Ein Besuch geschieht immer freiwillig.
Es handelt sich demnach nicht um eine Strafe oder Schuldzuweisung.

 

Zusammenarbeit

Kinder können sich direkt bei der Schulsozialarbeiterin melden. Auch sie als Eltern können das tun.
In Normalfall werden in der Primarschule jedoch Auffälligkeiten von Lehrpersonen bemerkt. Diese suchen das Gespräch mit den Eltern und ziehen die Schulsozialarbeiterin bei. So kann in der Zusammenarbeit der verschiedenen Bezugspersonen der Lösungweg eingeschlagen werden. Eine positive Veränderung ist stets das Ziel.

 

Bezug der Schulsozialarbeit über Malters

Die Schulsozialarbeit in Schachen wird über die Schulen Malters organisiert. So kennt die Schulsozialarbeiterin die Region und sie verfügt über die Möglichkeit, sich mit ihren Kolleginnen fachlich auszutauschen.

 

Vorgehen bei eigenen Anliegen

Sollten auch Sie oder ihr Kind ein Anliegen haben, melden Sie sich bei der Klassenlehrperson, der Schulleitung oder bei der Schulsozialarbeiterin. Die nötigen Angaben finden Sie unter nachstehendem Link.


www.schuldienste.schulen-malters.ch/schulsozialarbeit